Kurztipp - SSH keep alive

From macwrench
Jump to navigation Jump to search

Um im Terminal SSH-Sessions automatische Verbindungsabbrüche (in der Regel durch Firewalls, Load Balancer o.Ä. verursacht) zu verhindern, genügt es, folgende Zeilen in die SSH-Konfiguration zu schreiben:

Client

ServerAliveInterval 300
ServerAliveCountMax 3

D.h. das bei ggf erst nach 3x300 Sekunden die Verbindung beendet wird.

systemweite Konfiguration:

/etc/ssh_config

Benutzerspezifische Konfiguration:

~/.ssh/config

Server

ClientAliveInterval 300
ClientAliveCountMax 3

Anschließend muss der Server neu gestartet werden, entweder über die Systemeinstellungen oder mit Hilfe dieses Terminal-Kommandos:

launchctl stop org.openbsd.ssh-agent
launchctl start org.openbsd.ssh-agent

eine Liste der laufenden Dienste ist über diese Anweisung erreichbar:

launchctl list

Siehe auch