Kurztipp - Inline-Grafiken im FliessTeXt

From macwrench
Jump to navigation Jump to search

Schön abgesetzte Grafiken und Abbildungen sind ja an sich in Ordnung; manchmal ist es aber zu Illustrationszwecken auch sehr praktisch, Grafiken vom Text umfließen zu lassen. Das geht mit TeX folgendermaßen:

Package einbinden

Zuerst ist das Package wrapfig notwendig, das wie folgt eingebunden wird:

\usepackage{wrapfig}

Grafiken erzeugen

Anschließend wird beispielsweise wie folgt eine Grafik eingebunden:

\begin{wrapfigure}[$ZEILEN]{$AUSRICHTUNG}{$BEITE}
   \includegraphics[$IMAGEVARS]{$IMAGE}
   \label{blah}
   \caption{blah}
\end{wrapfigure}

Wobei die obigen Variablen durch folgendes zu ersetzen sind:

$ZEILEN:      Anzahl der Zeilen Text, die die Grafiken umfließen sollen, z.B. 20
$AUSRICHTUNG: l (links) oder r (rechts)
$BREITE:      Breite des Textumflusses 4cm
$IMAGEVARS:   die sonst üblichen Optionen für Grafiken, z.B.: width=4cm
$IMAGE:       Grafikdatei ohne Endung, z.B. img01

Das kann dann ungefähr so aussehen:

\begin{wrapfigure}[21]{r}{4cm}
   \includegraphics[width=4cm]{img/Siemens-sx1}
   \label{Mobiltelefon Siemens SX-1, Quelle: de.wikipedia.org}
   \caption{Mobil-telefon Siemens SX-1, Quelle: de.wikipedia.org}
\end{wrapfigure}

vielleicht nicht die eleganteste Lösung, aber sie funktioniert :)

Alternative: \parpic

Alternativ kann für kleine Icons am Textrand auch das Package picins benutzt werden:

\usepackage{picins}
\parpic{\includegraphics[width=1.6 cm]{pics/smallicons/MessageFilter}}