Fink

From macwrench
Jump to navigation Jump to search

Fink bietet eine Möglichkeit einfach und schnell die gängigste OSS unter OSX zu installieren und vergrößert somit die Auswahl an Software erheblich. Da solche Programme jedoch üblicherweise GTK oder KDE als graphische Oberfläche verwenden, ist für diese Pakete auch die Installation des X11 Paketes von Apple notwendig. Für Mac OS 10.3 lässt sich dies auf der Webseite herunterladen, die Version für Mac OS 10.4 befindet sich auf der Installations-CD/DVD.


Installation

Die Installation von Fink ist dehr einfach, dazu muss lediglich das Binärpaket (aus dem herunterladbaren dmg-Image) per Doppelklick installiert werden. Dazu werden jedoch Administrator-Rechte benötigt, ein Aufruf über das Terminal funktioniert nicht. Man muss also einen graphischen Admin-Login haben (z.B. via Benutzerwechsel).

Update

Das Update einer Fink-Installation erfolgt über die Kommandozeile:

fink selfupdate

Dieses Update funktioniert jedoch nicht immer zuverlässig, mitunter erfordert ein Fink-Versionssprung auch eine Neuinstallation von Fink und den zugehörigen Paketen. Nähere Informationen sind [fink.sourceforge.net/download/upgrade.php in diesem Artikel] nachzulesen.

die Paketinformationen können auf verschiedene Arten aktualisiert werden:

  • über den FinkCommander (s.u.)
  • fink update-all (Terminal)
  • dselect -> U (Update, Terminal)
  • apt-get update (Terminal)

Deinstallation

Die Fink Installation lässt sich auch wieder sehr einfach entfernen, wobei einfach das Installationsverzeichnis, standardmäßig

sudo rm -rf /sw/

mistamt allen Unterverzeichnissen gelöscht wird. Zusätzlich kann dann auch noch das entsprechende Receipt entfernt werden.

Falls ein weiterer X-Server über Fink installiert worden ist, muss noch die XDarwin.app im Anwendungsordner gelöscht werden:

sudo rm -rf /usr/X11R6 /etc/X11 /Applications/XDarwin.app

Für eine gründliche Deinstallation sollten noch die folgenden Konfigurationsdateien (für jeden Benutzer, der Fink benutzt hat) in ihren Ursprungszustand zurückversetzt werden:

~/.cshrc

Die Zeile source /sw/bin/init.csh entfernen

~/.bashrc

Die Zeile source /sw/bin/init.sh entfernen

Weitere Informationen dazu sind in diesem Artikel zu finden.

Konfiguration

Zur Konfiguration sind auf der Fink-Webseite einige Informationen nachzulesen, außerdem existiert ein sehr nützliches, graphisches Werkzeug:

FinkCommander

Die Konfiguration erfolgt am Einfachsten mit Hilfe des FinkCommanders, einem graphischen Werkezug zur Paketverwalting mit Fink. Damit lassen sich beispielsweise die folgenden Aufgaben erledigen:

  • Aktualisierung der Paketinformationen
  • Installation von Binär- und Quellcodepaketen (Dazu Xcode/DeveloperTools installieren!)
  • Auswahl der zu verwendenden Repositories (unstable, crypto)
  • u.v.m.

Hinweis: Bei mir funktionierte (unter Mac OS 10.4, mit Fink 0.8 und 0.8.1) nur der dem Fink-Paket beiligende FinkCommander. Das von der FinkCommander herunterladbare Einzelpaket stürzte immer direkt nach dem Start ab.

Weitere Informationen

Macwrench WikiLinks

Fink

Weitere Artikel zu Thema